Ernst Moritz Arndt über die Ursachen der Selbstzerstörung einer Nation


deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS SCHAFEN ENDLICH WÖLFE WERDEN

.

a nation

“Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt
es so an: Die Menschen werden zuerst treulos
gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren,
treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann
treulos gegen die guten Sitten, gegen den Näch-
sten, gegen Frauen und gegen Kinder.”

Ernst Moritz Arndt (1769-1860)

.

Ernst Moritz, Schriftsteller, Historiker und Politiker, Arndt, Ernst Moritz* Schoritz (bei Garz auf Rügen) 26. 12. 1769,  Bonn 29. 1. 1860; trat für die Einheit Deutschlands und eine Verfassung ein, schrieb antinapoleonische, patriotische Schriften (»Geist der Zeit«, 4 Bände, 1806-18) und Lieder, die von christl. } -konservativem Geist geprägt waren (»Was ist des Deutschen Vaterland?«, »Der Gott, der Eisen wachsen ließ«); floh 1806-09 vor Napoleon nach Schweden, war 1812-15 Privatsekretär des Freiherrn vom Stein; 1848/49 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung.
 
 Weitere Werke: Fragmente über Menschenbildung, 3 Bände (1805-19); Lieder für Teutsche (1813); Der Rhein, Teutschlands Strom, aber nicht Teutschlands Grenze (1813); Erinnerungen…

View original post 231 more words

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s